Gewaltprävention
Medientraining
Sprache und Sprechen
Berufsgruppentraining
Imageberatung
Filmproduktion
Über Uns
Kontakt


Gewaltprävention in Medizin und Pflege
Aktive Zivilcourage: Verhaltensregeln, Vorsichtsmaßnahmen, Eigenprävention


Zielgruppe

Mitarbeitende von Kliniken, Institutionen und Heimen.
Ärzte und Ärztinnen, Krankenschwestern, Pfleger, Arzthelferinnen und Pflegekräfte, die ihr Wissen erweitern wollen.
Personen, die Kurse für medizinische Fachkräfte und Pflegepersonal konzipieren.
DAF-Kursleitende, die bereits oder künftig berufsbezogene (Sprach-) Kurse in der Pflege leiten.
Kursleitende und Trainer*innen in Gesundheitsberufen.
Ausländisches Pflegepersonal, die an spezialisierten Deutschkursen teilnehmen.
Angehörige von Pflegebedürftigen und alle an diesem Thema Interessierten.

Lernziele

Übergriffe in der Pflege – ein heißes Thema. 
Von Deeskalation bis Eigenabwehr. Richtiges Helferverhalten, Rechte und Pflichten.

Gewaltprävention als Managementaufgabe:
Sie erfahren, wie Sie sich selbst aktuelles Wissen über Kultursensibilität, Eigenschutz und juristische Fragen in der Pflege aneignen und weitergeben können: 
Mehr Sicherheit bei Verhalten und Regeln am Arbeitsplatz.

Inhalte

Kultursensibler Umgang mit Patienten und Angehörigen.
Ursachen von Gewalt in der Pflege. Tätertypen.

Formen von Gewalt: Überzeugungs- und Dominanzgewalt, 
affektive und strategische Gewalt; personale und strukturelle Gewalt.

 

Gewaltformen bei Demenz, Parkinson, Schizophrenie.
Hilfe zur Selbsthilfe.      


Angriffe auf Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Personen:
Abwehr mit Alltagsgegenständen


Eigenschutz: (K) ein Einzelopfer? Teamarbeit und Solidarität.
Juristische Fragen der Eigensicherung und Notwehr.
Dienstpflichten des Arbeitgebers.
 

Altersbegrenzung ab 18 Jahren. 
Dieser Workshop ist sehr interaktiv gehalten. 
Die Teilnahme an den gezeigten Verteidigungsübungen erfolgt auf eigene Gefahr!


Meistern Sie kritische Situationen mit leicht erlernbaren Handlungsmustern -
diese sind auch unter akutem Stress abrufbar!


Referentin

MARGIT GRUBER von MARGIT GRUBER MEDIA, München und Frankfurt/M.

Margit Gruber ist seit über 30 Jahren als Moderations- und Medientrainerin, Coach, Consultant, Sprachen- und Sprechtrainerin und als Trainerin für Bühne, Film und Fernsehen tätig. Bereits seit über 6 Jahren veranstaltet sie ONLINE-Kurse auf diversen Plattformen.
Sie leitet Kultur- und Bildungsevents, TV- und Radioprojekte und verfügt über langjährige Erfahrung in der Weiterbildungsbranche. Sie unterrichtet internationale Fach- und Führungskräfte, Trainer, Referenten und Speaker, juristisches und medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter aller Projektebenen.

Margit Gruber ist Pressereferentin des Lameco Arnis Club Frankfurt/M. und Co-Trainerin in verschiedenen Selbstverteidigungskursen und Kubotan-Power-Defense-Trainerin. Sie hat eine Fitnesstrainer-C-Lizenz, ist zertifizierte Trainerin in Seniorensport und Senioren-Selbstverteidigung sowie Tanzleiterin für Rollator-Tanz und Tanzen im Sitzen und hat Ausbildungen in Pilates, Qi-Gong und Akkupressur.

Margit Gruber macht Menschen fit für jede Art von Auftritt, nicht nur für Bühne, Film und Fernsehen, sondern auch für deren Präsenz in Online-Kursen, für Roundtable-Meetings und Vorträge, Bewerbungsgespräche und Castings.
Ein Schwerpunktthema ist die Präsenz vor der Online-Webcam oder der Kamera in einem TV-Studio mit allem, was dazu gehört: Die Kunst, Kompetenz zu zeigen mit Sprache, Sprechen, Aussehen, Auftreten.

Fragen und Anmeldung per Email an:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Für alle Veranstaltungen, Kurse, Seminare, Workshops, Gruppen- wie Einzel-Coachings der MARGIT GRUBER MEDIA gelten die AGBs der Margit Gruber Media.
DSGVO: Ihre Daten werden ausschließlich für die Kursverwaltung benutzt und nicht weitergegeben.